Ab wann Winterreifen aufziehen ?

Immer wieder stellt man sich die Frage ab wann der richtige Zeitpunkt ist um die Winterreifen aufzuziehen. Es ist auf jedenfall wichtig, das man rechtzeitig handelt. Zum einen muss man keine Angst vor einem hohen Bußgeld haben und zum anderen ist man geschützt wenn das Wetter unerwartet umschlägt. Aber ab wann Winterreifen aufziehen, diese Frage ist mit einer bestimmten Regel sehr leicht zu beantworten.

Die O bis O Regelung

Wenn man darüber nachdenkt wann er seine Winterreifen aufziehen soll, der kann sich an die O bis O Regelung halten. Mit dieser Regel fährt man am Sichersten und auch am günstigsten. Diese Regel besagt, dass man im Oktober die Winterreifen aufziehen soll und das Auto auch bis nach dem Osterwochenende mit den Reifen ausgestattet lassen sollte. Diese Zeitspanne empfiehlt auch der ADAC. Das ist aber keine gesetzliche Regelung, denn solch eine existiert nicht. Es steht nirgends geschrieben, wann eine Winterausrüstung an dem Fahrzeug montiert sein muss.

Schnee kommt immer überraschend

Schon im Spätherbst können Glatteis und Schnee die Autofahrer überraschen und darum sollte man für alles ausgerüstet sein. Außerdem je früher man seine Winterreifen aufziehen lässt desto kürzer ist die Wartezeit bei den Werkstätten was auch einen Vorteil bietet. Die Antwort auf die Frage, ab wann Winterreifen aufziehen? Ist so früh wie möglich, damit nicht nur das Wetter einem keine Probleme schaffen kann, sondern auch die Gefahr eines Unfalls gemindert wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Reifenauswahl zum Saisonbeginn noch viel umfassender ist.

Eine weitere Regel ist die 7 Grad Regel

Diese Aussage ist weit verbreitet, die besagt, dass die Winterreifen aufgezogen werden sollen, wenn eine Außentemperatur von 7° Celsius erreicht ist. Das stimmt so aber nicht, denn sonst müsste es im Umkehrschluss so sein das die Winterreifen bei über 7° wieder runter können. Am effektivsten ist es wenn man sich als Autofahrer wirklich von Oktober bis April an die Winterreifen hält.