Winterreifenpflicht im Ausland

Wer mit seinem Auto ins Ausland fährt, sollte die dortigen Regelungen zur Nutzung von Winterreifen kennen. In der Schweiz gibt es beispielsweise nur auf ausgewiesenen Strecken, beispielsweise auf Pässen eine Winterreifenpflicht. Diese wird durch entsprechende Verkehrsschilder angezeigt und muss dann auch zwingend eingehalten werden. In Frankreich gilt dieselbe Regelung.

Ab 1. November gilt in Österreich wieder die situative Winterreifenpflicht.

In Österreich dagegen gibt es seit 1. Januar 2008 eine Winterreifen- und Schneekettenpflicht. Vom 1. November bis Mitte April dürfen PKW bei winterlichen Wetterverhältnissen nur dann ihr Fahrzeug benutzen, wenn an allen Rädern Winterreifen oder an den Antriebsrädern Schneeketten befestigt sind. Besonders Touristen sollten diese neue Regelung beachten, da die Polizei die Winterreifenpflicht sehr akribisch prüft und bei Nichtbeachtung auch Geldbußen verhängt. Der österreichische Automobilclub ÖAMTC gibt bei Nichtbeachtung der Winterreifenpflicht als Bußgeld in Höhe von 35 Euro an. Bei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kann eine Strafe von bis zu 5.000 Euro verhängt werden.